Pfila Vorankündigung

PFILA | sports around the world

Willkommen Sportsfreunde aus aller Welt! Zieht eure Turnschuhe & Sportkleider schleunigst an! Denn gleich geht es sportlich zu und her. Sport und Bewegung waren zwar schon immer fester Bestandteil des Pfingstlagers, jedoch werden wir dieses Jahr ungewöhnliche und noch nie dagewesene Sportarten kennenlernen. Wer kann und wird alle Sportarten aus aller Welt erfolgreich meistern? Strengt euch an, denn die Besten werden mit einer Trophäe und einem hohen Preisgeld belohnt!

Sicherlich darf man sich auf drei äusserst spannende und sportliche Tage freuen. Darum erhofft sich das Leiterteam eine grosse Teilnehmerzahl! Unser Heimstadion werden wir traditionell in der Henessenmühle aufschlagen. Der Lagerbeitrag, welchen wir für die Unkosten verlangen, beläuft sich auf Fr. 45.-. Ich bitte euch die Fr. 45.- am 03. Juni 2017 gleich beim Antreten zu bezahlen.

Pfader:

Antreten:       Samstag         03. Juni 2017, 09.00 Uhr beim Pfadiheim Gossau

Abtreten:       Montag           05. Juni 2017, ca. 16.30 Uhr beim Pfadiheim Gossau

Tenue:

Tipp-Toppe Uniform und Krawatte, gutes Schuhwerk (wasserdichte Wanderschuhe), wetterangepasste Kleidung, Rucksack (Sporttaschen nicht optimal). Es muss voraussichtlich alles selbst getragen werden, also nur das Nötigste mitnehmen.

Wölfe:

Übernachtung im Lager von Sonntag auf Montag. Siehe Anschlagskasten.

Biber:

Besuch im Lager am Sonntag. Siehe Anschlagskasten.

Am Sonntag, 04. Juni 2017, um 17.00 Uhr, findet der traditionelle Feldgottesdienst statt, zu welchem wir die Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte gerne einladen. Anschliessend findet das gemeinsame Abendessen statt, bei dem das Lagerküchenteam ein reichhaltiges Salatbuffet offerieren wird. Das Grillfleisch für die Besucher bitte selbst mitbringen. Für Feuer und Grill ist natürlich gesorgt. Die Pfader und Pfaderinnen werden verpflegt. Auch beim traditionellen Lagerfeuer sind alle Besucher herzlich willkommen.
Allzeit Bereit

Die Lagerleitung

Manuel Schwager v/o Fox

Berneckerstrasse 16
9435 Heerbrugg
078 751 85 85
manuel.schwager@gmx.ch

Felix König v/o Akaluk

Mutwil 292
9246 Niederbüren
078 913 91 00

Tobias Müller v/o Specht

Neuchlenweg 5
9200 Gossau
078 719 95 16

Die Packliste und die Anmeldung für die Pfader könnt Ihr im Anschlag entnehmen: Pfader
Alle Infos folgen auch noch mit der Pfadiszene.

Bei Fragen oder Unklarheiten bitte melden.

Georgsmesse

Georgsmesse

Liebe Aktive, Eltern, APVler und Pfadifreunde

Am Samstag 29.04.2017 um 17.45 Uhr findet die alljährliche Georgsmesse in der Pauluskirche statt. Pater Andy Givel leitet in seinem letzten Einsatz als Präses der Pfadi St.Georg die Messe.
Anschliessend kann wer will bei einem kleinen Apéro, mit Würsten der Metzgerei Grüebler, im Innenhof oder im Pauluszentrum verweilen.

Wir freuen uns über ein zahlreiches Erscheinen von Euch.

Allzeit Bereit Bäg und Pfiff


anklicken für Vollansicht

 

 

Gossauer Velotag 2017

Erfolgreicher Velotag der Pfadi St.Georg

Am Freitag 07. April zwischen 18 und 20 Uhr und Samstagmorgen ab 8.15 Uhr brachten bereits zum dritten Mal viele Gossauerinnen und Gossauer ihre nicht mehr gebrauchten Velos, um sie am Gossauer Velotag der Pfadi St.Georg Gossau-Niederwil in der Markthalle zu verkaufen. Für die gut besuchte grosse Velobörse am Samstag von 9 bis 12 Uhr standen rund 200 Velos bereit, vom günstigen Modell ab 5 Franken bis zu teuren Top-Bikes für mehrere hundert Franken.

Spenden nach Rumänien und günstige Fahrräder für Gossauer Flüchtlinge

Freiwillige Helfer der Flüchtlingshilfe im Friedegg-Treff hatten vor dem Velotag angefragt, dass sie gern billige Velos für Flüchtlinge vermitteln möchten. Für einen symbolischen Beitrag konnten gut zwanzig Flüchtlinge ein gutes, fahrbereites Zweirad aussuchen.

Für den Verein für Selbsthilfeprojekte im Osten konnten mehr als 80 gespendete Velos verladen werden. Sie kommen nach Rumänien, zusammen mit Kleidungstücken und Stofftieren, die abgegeben wurden.

Eine äusserst erfreuliche Bilanz und ein Ausblick auf den Velotag 2018

Die Pfadi St.Georg Gossau-Niederwil freut sich sehr über die vielen angebotenen Velos, besonders aber auch über das grosse Interesse der Besucherinnen und Besucher, ohne die der Gossauer Velotag nicht funktionieren würde. Bereits vor Verkaufsbeginn stand eine Schlange Radfahrerinnen und Radfahrer bei der Markthalle. Unsere Pfadi bedankt sich herzlichen für die grosszügigen Spenden und den Besuch in der Festwirtschaft. Im Sommerlager 2017 kann dank dem erfreulichen Ergebnis ein spannender Abenteurer-Ausflug stattfinden.

Viel Spass mit dem neuen Velo! Den nächsten Gossauer Velotag gibt es im April 2018.

 


Ihre Pfadi St.Georg Gossau-Niederwil

black-163595_1280

Gossauer Monopoly

Gossauer Monopoly

Am Samstag, 11. Februar, bestritten die Pfader in 3 Gruppen das Gossauer Monopoly.


Die Pfader erkundeten in einer Art Stern-OL die Stadt Gossau.
Damit die einzelnen Grundstücke gekauft werden konnten, mussten die Pfader zu den entsprechenden Orten in Gossau laufen und ein Bild davon machen.
Bei der Rückkehr, konnte dann das jeweilige Feld gekauft werden.
Gewonnen hat die Gruppe mit dem Schiff, gefolgt von der Gruppe mit dem Hut und dem Auto.

Wir freuen uns auf weitere Übungen und reisen am 3. März voraussichtlich nach England.

Allen Pfadern wünschen wir ein cooles Skilager und erholsame Winterferien. 👌🏼

Allzeit Bereit
die Pfaderstufe

Schlittelübung

Schlittelübung

Heute waren wir in Schweden, der zweite Ort unserer Reise um die Welt. Nach Kanada und Schweden, werden wir nächste Woche in die Mongolei reisen. Wir hoffen auf gutes Wetter und viel Leute, damit unsere Reise erfolgreich bestritten werden kann.

Tapfer und Treu
Batta