Bilder Sommerlager

Bilder Sommerlager 2017

Liebe Pfader, Liebe Pfaderinnen
Liebe Eltern, Liebe Verwandte und Bekannte

Es freut mich euch mitteilen zu dürfen, dass die Bilder des Sommerlagers nun auf der Webseite sind!
Ich wünsche euch viel Spass beim anschauen!
Hier geht es zur Galerie: SOLA 17

Euer Webmaster
Jonas Desax v/o Batta

Casinoabend

Casinoabend

Am 18. November konnte man es sich im Heim gut gehen lassen und im hauseigenen Casino verschiedenste Spiele spielen.
Gespielt wurde vorallem Blackjack, Texas Holdem Poker, Roulette und Mankomania.

Nebenbei konnte man sich an der Bar Softdrinks der Extraklasse holen.
Mit einem Dreigänger wurde auch der Gaumen verwöhnt.
Wir danken allen die mitgeholfen haben!

Tapfer und Treu
Batta

Sommerlager 2018

Vorankündigung Sommerlager 2018

Liebe Pfader, Eltern und Bekannte,

Es freut uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das kommende Sommerlager wie üblich in den ersten 2 Sommerferienwochen stattfindet.

Reserviert euch die Zeit deshalb vom 8. Juli – 22. Juli 2018!

Die gesamte Lagerleitung freut sich auf ein neues unvergessliches Lager voller Erinnerungen…
Weitere Infos werden anfangs Jahr noch mitgeteilt.

Tapfer und Treu
Eure Lagerleiter
Akaluk und Batta

Einladung Workshop

Einladung Workshop

Die Zukunft der Pfadi St. Georg mitgestalten

  • Wie soll unsere Pfadi St. Georg in der Zukunft aussehen?
  • Was sind die Bedürfnisse der heutigen Pfadis, um einen modernen und zeitgerechten Pfadibetrieb zu gestalten?
  • Welche Rolle spielt dabei das Pfadiheim? Welche Anforderungen muss es in Zukunft erfüllen?

Einladung

An alle Leitenden, sowie an alle unsere erfahrenen APV-lern, welche massgeblich zur Pfadigeschichte beigetragen haben. Ebenfalls interessierte Eltern und Freunde der Pfadi St. Georg.
Wir brauchen eure Erfahrung und euren Weitblick!

Samstag 27. Januar 2018 von 10:00 bis circa 15:00 Uhr im Pfadiheim Lindenberg inkl. Pfadi-Zmittag
Anmeldung bis 15.12.2017 via Email oder direkt eintragen im Doodle.

Hier können Sie alle Infos noch als PDF herunterladen: Einladung Workshop

Pfader suchen den verborgenen Schatz!

Pfader suchen den verborgenen Schatz!

Am 4. November mussten die Pfader mit verschiedenen Mitteln versuchen den Schatz von Indiana Jones zu finden.

Im Wald wurde zuerst nach Gold gesucht, um nachher Katapulte, Pfeile und andere Gegenstände damit zu kaufen. Mit diesen Mitteln wurde es möglich Mauern und Türme zu überwinden und schlussendlich die Schatztruhe zu finden.

Die Suche war somit abgeschlossen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Abenteuer!

Taper und treu
Batta

Hela 2017

Hela 2017

Tag 1

Am Morgen wurde Lupesch am Bahnhof entführt von einem Gangster. Dann wurden wir eine Stunde mit dem Koblerbus nach Buchs gefahren. Nach dem Z’Mittag machten wir einen Foto-OL. Dann mussten wir in unser Pfadiheim laufen. Danach konnten wir unser Zimmer und unser Detektiv-Büro einrichten. Dann konnten wir unsere Detektivausweise machen. Zusätzlich haben wir die Plakate für unsere Zimmer gezeichnet. Dann hatten wir Freizeit. Zum Z’Nacht gab es „Gehacktes und Hörnli“. Dann hatten wir nochmal Freizeit, bis wir nach draussen gingen. Wir machten ein Namensspiel und wurden erschreckt von einem Knaller. Wir haben einen leuchtenden Pfeil gefunden, der in Richtung Vita-Parcour zeigte. Mit Fackeln sind wir den Pfeilen gefolgt. Am Ende sind wir im Pfadiheim angekommen. Während wir die Fackeln gelöscht haben, gab es nochmal einen Knall. Wir haben eine Schatztruhe mit USB-Stick gefunden. Darauf war eine Nachricht von den Gangstern. Sie wollen ein Diadem, von jedem ein Wappen vom Schloss Werdenberg und ein Reagenzglas. Dann haben wir das Nachtlied gesungen und sind ins Bett gegangen.

Tag 2

Wir sind freiwillig viel zu früh aufgestanden. Wir haben das Frühstück gegessen. Später sind wir in den Wald gegangen und haben ein Geländespiel gespielt. Wir mussten wieder etwas für Lupesch machen. Wir haben Geld gesammelt um eine Karte und zwei Mäppchen zu finden. Danach gab es z’Mittag. Auf der Karte gab es ein Kreuz mit den Mäppchen, beim Greifvogelpark, daher mussten wir dorthin gehen. Wir haben viele Vögel angesehen. Wir sahen uns die Flugshow an. Finja konnte einen Falken auf der Hand tragen. Nach der Show fanden wir ein Diadem. Das haben wir im Pfadiheim aufgehängt. Dann haben wir geduscht. Danach gab es Spaghetti mit drei verschiedenen Saucen. Am Abend machten wir noch einen kleinen Casinoabend. Wir spielten Black-Jack, Roulette und jassten. Dann war es schon wieder Zeit für das Nachtlied um zum ins Bett gehen.

Tag 3

Als wir erwachten spielten wir Kappla bis zum Morgenessen. Nach dem Essen haben wir Geheimschriften und Spuren kennengelernt. Wir lernten zusätzlich morsen. Währenddem gab es z’Nüni. Danach ging es weiter. Zum Z’Mittag gab es Ravioli mit Sauce. Dann sagten die Leiter, wir sollten die Sportkleider anziehen. Dann machten wir ein Staffeten-puzzle. Auf dem Puzzle war das Schloss Werdenberg. Danach gab es Brennball und Bulldogge. Dann haben wir Flaschenspiel und das Bombenspiel gespielt. Dann hatten wir 1.5h Freizeit bis zum Abendessen. Es gab Käsespätzle mit oder ohne Gemüse mit Apfelmus und Zwiebeln. Am Abend stand für die Taufe an. Dieses Jahr wurden sehr viele Kinder getauft, 10 Wölfe. Am Schluss sind alle müde und voller stolz mit einem neuen Pfadinam ins Bett gegangen.

Tag 4

Als wir aufwachten, spielten wir Quartett. Dann sind wir Kapplabauen gegangen. Danach gab es Z’Morgen. Dann haben wir für die Tageswanderung gepackt und das Zimmer aufgeräumt. Um 10 Uhr sind wir losgelaufen. Es hat sehr fest geregnet. Das war sehr doof. Wir waren pflutschnass als wir beim Mittagsplatz angekommen sind. Einige spielten Räuber und Bullen. Nach dem z’Mittag sind wir ins Schlosswerdenberg gelaufen. Dort haben wir eine Führung durch das Schloss bekommen. Wir durften Archäologen spielen, zwei Sachen ausgraben, das Wappen vom Schloss Werdenberg und ein Ritterassecoire. Wir zogen Helme aus dem Mittelalter an. Nach der Führung holte uns Pfiff ab. Dann mussten wir Zeitungen in die Schuhe stopfen und duschen gehen. Danach gab es Lasagne zum Z’Nacht. Am Abend konnten wir zwischen verschiedenen Posten aussuchen. Massagen, Gesichtsmasken, Detektivquiz und andere Wohlfühlsachen. Wir gingen sehr müde ins Bett.

Tag 5

Die Mädels lagen bis um halb 8 in den Federn. Die Jungs standen schon um 6:15 Uhr auf. Danach gab es z’Morgen. Danach mussten wir die Pfadihemden runterbringen für den Lagerdruck. Danach machten wir den Spez. Die Spez waren: Musik, Kochen, Natur&Umwelt, Samariter und Feuer. Der Kochspez hat die beste Pizza der Welt gebacken. Danach sind wir ins Hallenbad gefahren, um das Reagenzglas zu suchen. Wir konnten sehr lange plantschen. Dann hat Pyro das Reagenzglas gefunden. Zum z’Vieri gab es Kuchen & Äpfel, weil Wallaby Geburtstag hatte. Danach mussten wir ins Pfadiheim zurücklatschen. Die Küche hat uns einen feinen z’Nacht gemacht, Fischstäbli und Kartoffeln. Danach hatten wir einen Kinoabend. Mit selbergebastelten Popcorntüten. Der Film war sehr spannend.

Tag 6

Am Morgen hat Puma uns geweckt, wir dachten es war noch ganz früh, dabei war es schon 8Uhr. Alle Kinder waren noch müde von gestern Abend. Es gab einen feinen z’Morgen. Mit einem selbstgebackenen Zopf. Danach haben Geheimschriftdrehscheiben gebastelt. Dann mussten wir packen um die Räuber zu suchen und Lupesch zurückzuholen. Dann haben wir Älplermacceronen gegessen. Dann mussten wir in unserer Gruppe mit einer Karte und einem Walky-talky auf die Suche von Lupesche gehen. Dann mussten wir das Lösegeld an einem Ort deponieren. Wir haben Lupesch gefunden. Wir sind zum Lösegeld zurück, aber es war nicht mehr da. Wir spielten 15/14. Dann fuhr uns Pfiff wieder zurück zum Pfadiheim. Wir hatten kurz Freizeit bis zum Abendessen. Es gab Tost-Hawaii. Das war ein sehr cooler Tag.:)

Üses Bescht
Alle Wölfe

Facebook Seite

Altpapiersammlung 2017

Altpapiersammlung 2017

Am Samstag 23. September wird die Pfadi St.Georg das Altpapier in Gossau sammeln.

Die Aktiven des Leiterteams und der Pfaderstufe werden zusammen mit freiwilligen aus dem APV am frühen Morgen ausschwärmen und alles an Papier und Karton was die Gossauer/Innen herausstellen einsammeln.

Helfer willkommen

Eltern, APV’ler und Pfadifreunde können sich noch in folgenden Doodle eintragen, um an der Sammlung teilzunehmen. 

Letztes Jahr hat es sich bewährt, einen ausgiebigen Znüni zu nehmen, dafür auf das Mittagessen zu verzichten. Somit sollte um 14:00 Uhr Gossau wieder aufgeräumt sein.

Eckdaten:
23.09.17 / Güterbahnhof Gossau /07:30 Uhr Start Sammlung

Wäre toll wenn auch Du die Aktiven unterstützen könntest!