Lagerblog SoLa 2020

Lagerblog Sommerlager 2020

Sonntag, 5. Juli 2020

Nach langem Warten geht es nun endlich wieder los. Unter dem Motto „1907“ versammelten wir uns um 9:00 Uhr in der Früh am Bahnhof. Ganz Corona-Konform reisten wir mit Schutzmasken nach Mettau. Dort angekommen liefen wir den steilen Weg hoch zum Lagerplatz, wo uns die restlichen Leiter herzlich begrüssten. Nach dem Mittagessen wurden uns die strengen Schutzmassnahmen für ein Corona-freies Lager ausführlich erläutert. Mit dem Wissen, wie man nun richtig seine Hände wäscht, bauten wir unsere Zelte auf, wo wir uns direkt einnisteten. Gleich danach fingen wir mit dem Konstruieren unseres Lagerbaus an.
Der Nachmittag verging ganz schnell. Umso mehr freuten wir uns auf die leckere Pasta zum Abendessen. Als wir gleich nachher (etwas zu früh) zum Guet-Nacht-Lied gepfiffen wurden, hatten wir alle ein etwas mulmiges Gefühl. Und siehe da, dieses Gefühl hat sich bestätigt, denn uns erwartete der Übertritt mancher Wölfe zu uns Pfadern. Wir alle (unter anderem auch unsere frisch gebackenen Pfader) waren nun todmüde. Deshalb freuten wir uns umso mehr auf die erste Nacht vom SOLA 2020.

mehr lesenLagerblog SoLa 2020

Information SoLa und Übungen 2020

Information SoLa und Übungen

Das Sommerlager 2020 findet statt! Der Bundesrat hat am 27. Mai entschieden, dass Jugendsportlager stattfinden dürfen. Reserviert euch darum die Zeit vom 05. – 17. Juli. Der Elternabend findet am 17. Juni um 19:00 im Pfadiheim statt und ist obligatorisch. Wir bitten euch, dass pro Familie nur eine Person am Elternabend vorbeikommt damit wir die Abstandsregeln einhalten können (Im Lager können ganz normal mehrere Geschwister teilnehmen!). Nehmt ausserdem die AHV-Nr. eurer Kinder mit. Wir brauchen diese für die Lageranmeldung! Gleichzeitig findet auch ein Kleiderverkauf statt.
Bei Fragen zum Sommerlager oder Abmeldung vom Elternabend dürft ihr euch gerne bei Felix Eigenmann v/o Siemis melden (076 479 49 26)

Ebenfalls dürfen wir  am Samstagnachmittag wieder Übungen machen. Schaut daher im Anschlag wann und wo diese stattfinden. Achtung, die Biber, Wölfe und Pfader müssen zu unterschiedlichen Zeiten starten.

Allzeit Bereit!

Puma

Bächli Award 2019

Leiter Chäfer bei der Preisübergabe

Phase I:

Im Rahmen des Bächli Bergsport Award 2019, hat sich eine kleine Gruppe Pfadfinder dazu entschlossen, am Wettbewerb teilzunehmen. Als Aufgabe galt es, ein A3 Plakat eines Bergerlebnisses zu gestalten. Die Gruppe entschloss sich, die 2-Tages-Tour des Sommerlagers auf Papier zu bringen. In freiwilliger Arbeit, hat das Team zwei Wochen lang ein kleines Kunstwerk erschaffen.

Phase II:

Das Plakat wurde der Geschäftsstelle St.Gallen ausgehändigt und in der lokalen Filiale mit vielen Plakaten der Mitbewerber ausgestellt. Nun konnte man über die Plakate abstimmen. Nach einem starken Start, befand sich unser Plakat auf erster Stelle. Nach dem ersten Wochenende wurden wir jedoch auf den dritten Platz zurückgedrängt und verloren mehr und mehr den Anschluss auf die Erstplazierten. Unsere Gruppe rührte kräftig die Werbetrommel, mobilisierte Eltern, Freunde, Bekannte, APV-Mitglieder und Aktive. Bei der finalen Stimmauszählung war das Ergebnis eindeutig. 17 Stimmen Vorsprung auf die Zweitplazierten. Ein klares Statement an all Teilnehmenden.

Phase III:

An dieser Stelle möchte sich das ganze Team herzlich bei allen Bedanken, die ihre Freizeit für unseren Zweck geopfert haben. Ohne euch wären wir nie auf dem ersten Platz gelandet! Ein weiterer Dank gebührt dem Wettbewerbsteam:

Athena, Sherlock, Bamboo, Grizzly, Farfallina, Comeda, Sapphira, Adagio und Chäfer

Der Preis (Warengutschein im Wert von 500.-) wurde im Laden fröhlich entgegengenommen und mit einem McFlurry gefeiert. Das Team diskutiert nun darüber, was man mit dem Gutschein anstellen soll. Die Pfaderstufe kann sich freuen. Das Plakat verweilt zurzeit in unserem Pfadiheim.

Allzeit Bereit!

Chief

Das Siegerplakat

Lagerblog Herbstlager

Lagerblog Herbstlager 2019

Samstag, 28. September 2019

Endlich wieder HELA! Um 8.15 Uhr haben wir uns am Bahnhof in Gossau versammelt, denn die ICE AGE-Helden, Manni, Diego, Sid und Buck, benötigen unsere Hilfe. Ein böser Geschäftsmann namens Tuho van Affald hat mitten auf dem Eis eine neue Fabrik erbaut. Dadurch zerstört er die ganze Umwelt um den Nordpol herum. Das Eis beginnt zu schmelzen und das Wasser verfärbt sich nach und nach zu einem giftigen Schwarz. Zusammen mit den Helden begeben wir uns auf das Abenteuer, um Tuho van Affald zu bekämpfen.
Die dreistündige Hinfahrt nach Wassen verging dank Spielen wie Hangman und Uno im Nu. Blöderweise haben wir auf dem Zwischenstopp in Estfeld ganz knapp den Bus verpasst. Die Wartezeit konnte aber gemütlich mit einer Lunchpause kompensiert werden. Nach der Ankunft in Wassen, ging es weiter mit einem Foto-OL. Dabei konnten wir uns einen guten Einblick über das Dorf verschaffen. Anschliessend machten wir uns auf den Weg zum Lagerhaus, wo auch unsere
ICE AGE-Helden wohnten. Dort hatten wir Zeit unsere Zimmer zu beziehen, bis es dann gleich ein leckeres Abendessen gab.
Ohne Regeln kann keine Suchmission funktionieren. Deshalb haben wir zusammen mit unseren Leitern einen Lagerpakt erstellt. Als alle Abenteurer den Pakt unterschrieben haben, gingen wir nach dem Guet Nacht-Lied ins Bett.

mehr lesenLagerblog Herbstlager

Herbstlager 2019

Herbstlager 2019

Geschätzte Eltern, Geschätzte Angehörige,

Sehr gerne laden wir Sie zum diesjährigen Elternabend im Pfadiheim Gossau ein.

Der Elternabend ist am 11. September 2019 und beginnt um 20:00 Uhr. Am Elternabend werden wichtige Informationen betreffend Lager, Lagerort, Leitungsteam, Motto usw. vermittelt. Ferner wird am Elternabend die Lagerzeitung mit allen wichtigen Informationen bezüglich Lagervorbereitung, Packliste, Notfallblatt etc. verteilt.

Der diesjährige Elternabend ist für Eltern von teilnehmenden Kindern obligatorisch, da einerseits allerlei Fragen geklärt werden können und andererseits alle nötigen Informationen für ein gutes Gelingen des Lagers dort übermittelt werden.

Sollten beide Elternteile an diesem Tag verhindert sein, bitten wir um eine kurze Abmeldung bei der Lagerleitung.

Im Anschluss offeriert Ihnen die Pfadi St.Georg Kaffee und Kuchen und steht Ihnen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.

Hier steht Ihnen die Information samt Anmeldung auch als PDF zur Verfügung.

Mis bescht
Felix König v/o Akaluk

Lagerdaten

LAGERDATEN

SOLA 2020

Das Sommerlager 2020 findet für die Pfaderstufe in den ersten beiden Schulferienwochen vom
5. Juli bis 17. Juli 2020 statt.

HELA 2020

Für alle Wölfe findet das Herbstlager 2020 in der ersten Schulferienwoche vom
26. September bis 2. Oktober 2020 statt.

BULA 2021

Im Bundeslager in der Region Obergoms darf kein Pfader fehlen.
Reserviert euch jetzt schon folgende Daten.
Das BuLa21 findet vom 24. Juli bis 7. August 2021 statt.

https://youtu.be/2_8I8x3rRhI

Lagerblog Sola 2019

Lagerblog Sola 2019

Mittwoch 17.07.19

Wir sind aufgewacht und wurden in die Gruppen für den Vennertag eingeteilt. Die Gruppe Azzlak-Täschli musste Brötchen streichen. Nach dem Morgenessen hatten wir ein ausgiebiges Geländespiel. Dort ging es darum Odin zu beweisen, dass wir würdige Wikinger sind. Dann gab es Mittagessen. Es gab Hörnli mit Tomatensauce. Nach dem Mittagessen hatten wir eine lange Siesta. Nachher haben wir Heringfussball und Blachenvolleyball gespielt. Es gab noch Kuchen und Wassermelone als Zwischenverpflegung. Dann hatten wir ein wenig Freizeit bis zum Abendessen. Zu Abendessen gab es einen Fitnessteller. Das Erdbeertörtchen hat nach dem Essen die Schlagsahne gefragt, ob sie zusammen sein wollen. Und es gab ein schönes Happy End, denn die Schlagsahne hat mit tränenübergossenem Gesicht JA gesagt. Kurz danach haben wir gesehen wie Vanilleglace und Die Schokoladencreme zusammen Händchen haltend durch die Gegend gelaufen sind. Pommes und Schnitzel sind heute den ganzen Tag über, sich in den Armen gelegen und haben sich völlig verliebt in die Augen gesehen. Speck hat Rösti vorgeschlagen, für das neue Lagerpärchen. Rösti aber, weiss, dass es schon ein Lagerpärchen gibt. Es gibt leider zu wenig Platz für zwei Lagerpärchen, darum hat Rösti geistesgegenwärtig sofort der Sache einen Korb gegeben. Heute konnten wir wiederholt beobachten, wie Blaukraut mit seiner Freundin per Facetime telefoniert hat. Gurke und Aromat haben sich gestern in einem riesengrossen Streit getrennt. Der gesamte Lagerplatz und alle Tiere konnten nicht schlafen, denn es war so laut. Heute Morgen machte sich Blaukraut an Aromat ran. Und das obwohl ja Blaukraut eine Freundin hat. Gegen Nachmittag haben sich Gurke und Aromat wieder vertragen und sind nun wieder glücklich zusammen. Die Passionsfrucht hat heute still und heimlich zugegeben, dass er die Mango sehr gerne hat.

Name der Redaktion bekannt.

mehr lesenLagerblog Sola 2019

Jetzt Mitglied werden!