Pfingstlager 2020

Pfila 2020

Herzlich begrüsse ich die mutigen Teilnehmer, die sich mit mir der Eroberung verschreiben wollen.

Verzeiht meine Unfreundlichkeit, ich muss euch das zuerst einmal erklären.

Mein Name ist General Hayati Tani. Ich bin ein auszubildender japanischer Anführer, der sich beweisen muss. Ich bin soeben an meine Abschlussarbeit gekommen und würde diese gerne in Angriff nehmen. Und an diesem Punkt kommt Ihr ins Spiel. Um meine Prüfung zu bestehen, muss ich die Burg von Fürst Takeshi einnehmen. Er ist ein vergnügungssüchtiger Herrscher, der den Auszubildenen gerne spielerische und trickreiche Aufträge erteilt. Er hat mir eine Reihe mit schwierigen Aufgaben gestellt, die ich mit einer grossen Gruppe zu bewältigen habe.

Diese Aufgaben würde ich gerne vom 30.5.2020 bis zum 1.6.2020 mit euch zusammen bewältigen.

Um euch für dieses Abenteuer anzumelden, müsst Ihr erstmal nur in der untenstehenden Umfrage „Ja, ich komme“ auswählen, dann die Stufe, der Ihr angehört und euren Namen angeben.

Für alle die nicht kommen können drückt bitte „Nein, ich komme nicht“. Aber ich sage euch Ihr verpasst so einiges an diesen Tagen.

Ich bitte euch dies zu machen, bis zum 31. März 2020.

Zur Übersicht:

Biberstufe     31.5.20

Wolfstufe      31.5.-1.6.20

Pfaderstufe  30.5.-1.6.20

Weitere und genauere Informationen werdet Ihr bekommen sobald ich meine genaue Aufgabenstellung vom Fürsten kenne.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Zeit und ich hoffe, ich lerne euch alle kennen.

Guet Fründ, Mis Bescht, Allzeit Bereit

General Hayati Tani

Die Lagerleitung

Dezibel, Bright

PFILA Anmeldung
Stufe *
Ich komme ins Pfingstlager *

Bächli Award 2019

Leiter Chäfer bei der Preisübergabe

Phase I:

Im Rahmen des Bächli Bergsport Award 2019, hat sich eine kleine Gruppe Pfadfinder dazu entschlossen, am Wettbewerb teilzunehmen. Als Aufgabe galt es, ein A3 Plakat eines Bergerlebnisses zu gestalten. Die Gruppe entschloss sich, die 2-Tages-Tour des Sommerlagers auf Papier zu bringen. In freiwilliger Arbeit, hat das Team zwei Wochen lang ein kleines Kunstwerk erschaffen.

Phase II:

Das Plakat wurde der Geschäftsstelle St.Gallen ausgehändigt und in der lokalen Filiale mit vielen Plakaten der Mitbewerber ausgestellt. Nun konnte man über die Plakate abstimmen. Nach einem starken Start, befand sich unser Plakat auf erster Stelle. Nach dem ersten Wochenende wurden wir jedoch auf den dritten Platz zurückgedrängt und verloren mehr und mehr den Anschluss auf die Erstplazierten. Unsere Gruppe rührte kräftig die Werbetrommel, mobilisierte Eltern, Freunde, Bekannte, APV-Mitglieder und Aktive. Bei der finalen Stimmauszählung war das Ergebnis eindeutig. 17 Stimmen Vorsprung auf die Zweitplazierten. Ein klares Statement an all Teilnehmenden.

Phase III:

An dieser Stelle möchte sich das ganze Team herzlich bei allen Bedanken, die ihre Freizeit für unseren Zweck geopfert haben. Ohne euch wären wir nie auf dem ersten Platz gelandet! Ein weiterer Dank gebührt dem Wettbewerbsteam:

Athena, Sherlock, Bamboo, Grizzly, Farfallina, Comeda, Sapphira, Adagio und Chäfer

Der Preis (Warengutschein im Wert von 500.-) wurde im Laden fröhlich entgegengenommen und mit einem McFlurry gefeiert. Das Team diskutiert nun darüber, was man mit dem Gutschein anstellen soll. Die Pfaderstufe kann sich freuen. Das Plakat verweilt zurzeit in unserem Pfadiheim.

Allzeit Bereit!

Chief

Das Siegerplakat

Jetzt Mitglied werden!